Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mutterfreuden für Bündner Olympia-Heldin

Selina Gasparin wird im Winter keine Wettkämpfe bestreiten. Die 30-jährige Engadinerin ist schwanger. Zusammen mit ihrem Mann, dem russischen Langläufer Ilja Tschernoussow, erwartet Gasparin im nächsten Frühling ihr erstes Kind. «Ilya und ich wollten immer eine Familie mit Kindern haben», so die werdende Mutter. «Dass unser Wunsch nun in Erfüllung geht, ist phänomenal.» Gasparin sorgte im letzten Winter für die ersten Schweizer Weltcup-Siege im Biathlon. In Sotschi erfüllte sich die Bündnerin im Einzelrennen über 15 km als Zweite zudem den Traum von einer Olympiamedaille. Ein Rücktritt ist bei der ältesten der drei Gasparin-Schwestern kein Thema. Fernziel bleibt Olympia 2018.
Der frühere slowakische Eishockey-Internationale Miroslav Hlinka (v.) nimmt sich im Alter von 42 Jahren das Leben. Hlinka, der zuletzt als Assistenz-Trainer von Banska Bystrica tätig war, wurde erhängt in einem Hotelzimmer aufgefunden, in dem er lebte. Er hinterlässt einen Sohn und eine Tochter.Hlinka entstammte einen tschechisch-slowakischen Familie. Den grössten Teil seiner internationalen Karriere (82 Länderspiele) bestritt er für die Slowakei, wobei er 2002 mit den Slowaken Weltmeister wurde. Auf Klubebene spielte er für Sparta Prag, Slovan Bratislava, Jokerit Helsinki, Modo Örnsköldsvik (Schweden) und Dynamo Moskau.
Beim GP von Calgary (Ka) belegt die Springreiterin Marie Etter-Pellegrin aus Müntschemier den ausgezeichneten dritten Rang. Dieser Erfolg der eingebürgerten Französin ist umso erstaunlicher, als dass der inzwischen 14-jährige Hannoveraner-Wallach vor drei Jahren nach einer zweiten Kolik klinisch für tot erklärt wurde. Er wurde durch Herzmassage von Maries Ehemann Daniel Etter im Tierspital Bern wieder zurück ins Leben geholt. Sieger wird der 67-jährige Kanadier Ian Millar vor der 20-jährigen Amerikanerin Reed Kessler.
1 / 5