Zum Hauptinhalt springen

Lance Armstrong will achte Tour gewinnen

Spektakuläres Comeback: Der erfolgreichste Radsportler der Geschichte will es nochmals wissen. Als Zeichen gegen «die Last der Krebskrankheit» strebt der 36-Jährige einen weiteren Sieg bei der Tour de France an.

«Nach Gesprächen mit meinen Kindern, meiner Familie und engen Freunden bin ich glücklich über die Ankündigung, dass ich in den Profiradsport zurückkehre, um auf die Last der Krebskrankheit aufmerksam zu machen», liess der siebenfache Tour-de-France-Sieger gegenüber der Agentur Associated Press verlauten. Bei Armstrong war Anfang Oktober 1996 Hodenkrebs im fortgeschrittenen Stadium mit Ablegern im Bauch und in der Lunge sowie zwei Tumore im Hirn festgestellt worden. Zwei Operationen und eine vier Zyklen beinhaltende Chemotherapie führten zur Genesung; allerdings musste ein Hode entfernt werden.

In einem Exklusivinterview mit dem Magazin «Vanity Fair» sagte Armstrong, er sei zu 100 Prozent sicher, dass er im nächsten Sommer in der Tour de France antreten werde. Vor elf Monaten hatte es im Men's Journal noch völlig anders geklungen: «Ich bin glücklich, dass ich kein Profiradsportler mehr bin.»

In welcher Sportgruppe der bald 37-jährige Amerikaner sein Comeback wagt, steht noch nicht fest. Das kasachische Team Astana hatte zuletzt verneint, dass Armstrong unter Vertrag genommen worden sei.

si/cal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch