Zum Hauptinhalt springen

Er fliegt 9500 Kilometer weit, um in Kerzers 5 Kilometer zu laufen

Claude Bandeliers Anreise an den Kerzerslauf kommt einem Marathon gleich: Aus dem fernen Thailand ist der Laufsportbegeisterte mit Berner Vergangenheit eingeflogen.

Am kommenden Samstag, wenn mit dem Kerzerslauf die Frühlingssaison eröffnet wird, werden auch Sportler aus der Ukraine, aus Frankreich, Tschechien und Ungarn an den Start gehen. Sogar Läufer aus Tunesien, Kenia und Äthiopien sind am ersten Höhepunkt in der Grossregion Bern dabei. Die mit Abstand längste Anreise in den freiburgischen Seebezirk hatte Claude Bandelier: Der 44-jährige Basler ist aus dem fernen Thailand nach Kerzers eingeflogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.