Zum Hauptinhalt springen

Blut, Schweiss und Tränen hinter Glas

Eine Woche lang boten die besten Squashspieler der Welt dem Zürcher Publikum einen spektakulären Einblick in ihren Sport, der von brutal bis brillant alles abdeckt.

Die kolumbianische Kanonenkugel: Miguel Angel Rodriguez fliegt am GC-Cup durch den Court.
Die kolumbianische Kanonenkugel: Miguel Angel Rodriguez fliegt am GC-Cup durch den Court.
Irena Vanisova, SquashPage.net
Der Schweizer Meister verlangte dem Weltmeister alles ab: Nicolas Müller zwingt Ramy Ashour zum Hechtsprung.
Der Schweizer Meister verlangte dem Weltmeister alles ab: Nicolas Müller zwingt Ramy Ashour zum Hechtsprung.
Michele Bollhalder
Stark im Angriff: Rösner gilt als einer der attraktivsten Spieler auf der Tour.
Stark im Angriff: Rösner gilt als einer der attraktivsten Spieler auf der Tour.
Michele Bollhalder
1 / 10

Ihre Übernamen klingen wie die von Wrestlern. Schläge verpassen Thors Hammer, die kolumbianische Kanonenkugel und die Schweizer Rakete aber nur einem rund 24 Gramm schweren Gummiball. Omar Mosaad, Miguel Angel Rodriguez und Nicolas Müller – so heissen sie mit bürgerlichem Namen – sind drei der Squashprofis, die den Grasshopper Cup im Zürcher Puls 5 prägten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.