Zum Hauptinhalt springen

Verdienter Heimsieg für Ambri

Die SCL Tigers verspielen im Auswärtsspiel in Ambri-Piotta wohl die letzte Chance, noch vom letzten Platz wegzukommen. Ambri dominiert klar und siegt verdientermassen 6:2.

Schon nach 15 Minuten war die Partie mehr als vorentschieden. Zweimal Inti Pestoni und Marco Pedretti erzielten die Tore vom 0:0 zum 3:0. Spätestens nach dem 4:0 durch Alain Miéville nach 23 Minuten war der Mist geführt. Die Langnauer verteidigten dilettantisch; das Defensivkonzept, das nach dem Trainerwechsel von John Fust zu Alexander Reinhard vorerst perfekt funktioniert hatte, scheinen die Akteure längst wieder vergessen zu haben. Ausserdem zog Langnaus Goalie Thomas Bäumle an seiner ehemaligen langjährigen Wirkungsstätte nicht den besten Tag ein: an zwei der ersten drei Gegentore trug Bäumle eine Mitschuld.

Und so erlebte der HC Ambri-Piotta einen angenehmen Abend, wenn auch einer mit Misstönen. Die Leventiner verabschiedeten sich mit lauten Ovationen von Erik Westrum, der fünf Jahre lang das Ambri-Trikot getragen hatte, aber mit Trauerminuten auch von den letzte Woche verstorbenen Emilio Juri (Ex-Präsident) und Edi Inderbitzi (Reporter-Legende). Ausserdem mussten Zdenek Kutlak und Marco Pedretti mit Blessuren beide vorzeitig das Eis verlassen.

Ambri-Piotta - Langnau 6:2 (3:0, 2:1, 1:1).

Valascia. – 3927 Zuschauer. – SR Eichmann/Wiegand, Arm/Küng. – Tore: 9. Pestoni (Jason Williams, Kutlak) 1:0. 13. Pestoni (Miéville, Noreau/Ausschluss Tobias Bucher) 2:0. 15. Pedretti (Elias Bianchi, Gobbi) 3:0. 24. Miéville (Jason Williams, Pestoni) 4:0. 33. Claudio Moggi (Kurtis McLean) 4:1. 39. Elias Bianchi (Noreau) 5:1. 43. Rytz (Kurtis McLean/Ausschluss Duca) 5:2. 50. Mattia Bianchi (Raffainer, Lachmatow) 6:2. – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4mal 2 plus 10 Minuten (Pelletier) gegen Langnau. – PostFinance-Topskorer: Jason Williams; Kurtis McLean.

Ambri-Piotta: Schaefer; Noreau, Kobach; Kutlak, Sidler; Gobbi, Trunz; Schulthess; Duca, Park, Reichert; Pestoni, Miéville, Jason Williams; Pedretti, Schlagenhauf, Elias Bianchi; Raffainer, Mattia Bianchi, Lachmatow; Grassi.

Langnau: Bäumle; Stettler, Rytz; Simon Lüthi, Reber; Lardi, Christian Moser; Valentin Lüthi; Pelletier, Kurtis McLean, Bomersback; Jacquemet, Froidevaux, Simon Moser; Sandro Moggi, Tobias Bucher, Claudio Moggi; Leblanc, Lukas Haas, Nüssli; Rexha.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Botta und Tim Weber (beide verletzt) und Casserini, Langnau ohne Kim Lindemann, Adrian Gerber (alle krank), Popovic, Genazzi und Adrian Brunner (alle verletzt). Kutlak und Pedretti verletzt ausgeschieden. – Pfostenschuss Rytz (58.). – Trauerminuten für Ex-Präsident Juri und Ambri-Legende Edi Inderbitzi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch