Zum Hauptinhalt springen

Tyson Gay wegen Dopings ein Jahr gesperrt

Sprinter Tyson Gay (USA) wird wegen Dopings für ein Jahr gesperrt. Dies teilt die US-Anti-Doping-Agentur (USADA) mit.

Der 31-jährige ehemalige Weltmeister über 100 m und 200 m muss auch seine mit der Staffel 2012 in London gewonnene Olympia-Silbermedaille zurückgeben, da er für alle Rennen seit 15. Juli 2012 nachträglich disqualifiziert wurde.

Eigentlich hätte Gay, der im Vorjahr positiv auf anabole Steroide getestet worden war, eine mehrjährige Sperre gedroht. Da er aber mit der USADA zusammenarbeitete, kam er mit einem Jahr davon und darf damit ab Juni diesen Jahres seine Karriere fortsetzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch