Zum Hauptinhalt springen

Topruderin Pamela Weisshaupt zurückgetreten

Pamela Weisshaupt, die Ruder-Weltmeisterin 2008 und 2009 und WM-Zweite 2011 im nicht olympischen Leichtgewichts-Skiff, tritt im Alter von 33 Jahren vom Spitzensport zurück.

Weisshaupt erkämpfte sich in ihrer 18 Jahre dauernden Laufbahn so viel Edelmetall wie keine andere Schweizer Rudersportlerin vor ihr. Die Zürcherin gewann sechs Weltmeisterschafts-Medaillen sowie acht Medaillen an Weltcup-Rennen und errang zahlreiche Siege an den Schweizer Meisterschaften. Schon kurz nach Beginn ihrer Ruder-Laufbahn hatte sie sich zwei Junioren-WM-Medaillen im Doppelvierer erkämpft: 1996 belegte sie im schottischen Strahtclyde den 3. Platz und 1997 holte sie in Hazewinkel (Be) WM-Silber.

Zum Rudersport fand Pamela Weisshaupt über ihre beiden Brüder. Sie selbst spielte zunächst intensiv Fussball. Auch als Judoka, Schwimmerin, Triathletin und Läuferin sowie als Rennrad- und MTB-Fahrerin erzielte sie beachtliche Erfolge.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch