Zum Hauptinhalt springen

Tom Lüthi im Qualifying in Australien weit zurück

Tom Lüthi kam im Qualifying der 250-ccm-Klasse zum Grand Prix von Australien nicht auf Touren.

Als 15. verlor der Berner fast zwei Sekunden auf die Pole-Position des Italieners Raffaele De Rosa. Der Waadtländer Bastien Chesaux büsste als 24. und Letzter sogar 5,5 Sekunden ein.

Auch die 125er-Fahrer Dominique Aegerter als 17. und Randy Krummenacher als 22. enttäuschten im Qualifikationstraining. Beide verloren mehr als 1,5 Sekunden auf die Bestzeit des Spaniers Pol Espargaro.

Trainingsschnellster in der MotoGP-Klasse war der Australier Casey Stoner, der WM-Leader Valentino Rossi um 0,050 Sekunden distanzierte.

Phillip Island. Grand Prix von Australien. Startaufstellungen. 125 ccm: 1 Pol Espargaro (Sp), Derbi, 1:37,770 (163,78 km/h). 2 Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 0,279 zurück. 3 Julian Simon (Sp), Aprilia, 0,297. Ferner 17 Dominique Aegerter (Sz), Derbi, 1,584. 22 Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 1,826. - 35 Fahrer fürs Rennen qualifiziert.

250 ccm: 1 Raffaele De Rosa (It), Honda 1:33,389 (170,951 km/h). 2 Marco Simoncelli (It), Gilera, 0,225. 3 Hiroshi Aoyama (Jap), Honda, 0,244. Ferner: 15 Thomas Lüthi (Sz), Aprilia, 1,985. 24 Bastien Chesaux (Sz), Aprilia, 5,504. - 24 Fahrer fürs Rennen qualifiziert.

MotoGP: 1 Casey Stoner (Au), Ducati, 1:30,341 (177,248 km/h). 2 Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,050. 3 Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,729. 4 Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,730. - 16 Fahrer fürs Rennen qualifiziert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch