Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Motorsport-Unfall

Während eines amerikanischen Dirt-Track-Rennens kommt es zu einem tödlichen Unfall. Der 43-jährige Fahrer Tony Stewart überfährt einen Nachwuchspiloten, der auf der Strecke steht.

Stewart, der dreifache Sprint-Cup-Gesamtsieger, hatte während eines Dirt-Track-Rennens in Canandaigua im US-Bundesstaat New York seinen Konkurrenten Kevin Ward Junior erfasst. Dem fatalen Zwischenfall war eine Kollision der Autos von Stewart und Ward Jr. vorausgegangen. Ward Jr. war dadurch ausgeschieden. Der Amerikaner lief anschliessend wütend zwischen den fahrenden Autos hindurch quer über die Strecke, bevor es auf Stewarts nächster Runde zu dem Unfall kam. Das Unfallopfer starb auf dem Weg ins Spital.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch