Zum Hauptinhalt springen

Tigers geben im Schlussdrittel Sieg aus den Händen

Die SCL Tigers durften sich nach zuletzt vier Niederlagen Hoffnungen machen, diese Serie in Zürich zu beenden.

Bis zur 42. Minute führten die Emmentaler gegen die ZSC Lions 2:0, brachen aber im Schlussdrittel ein und verloren 2:4.

Dass es an der langjährigen Wirkungsstätte von SCL-Trainer Christian Weber lange positiv aussah, hatte Langnau wie bereits am Freitag im Spiel gegen Lugano (2:3) dem neuen Goalie Benjamin Conz zu verdanken. Der von Servette ausgeliehene Keeper stoppte die ersten 22 Abschlussversuche der Zürcher auf teils sehenswerte Weise. Die Wende der ZSC Lions kam indes mit Ansage: Bereits in den ersten beiden Abschnitten verzeichnete das Team des neuen Nationaltrainer Sean Simpson ein klares Chancenplus. Bloss war es hochgradig ineffizient.

Massgeblich am Turnaround der ZSC Lions, die tags zuvor in Freiburg (7:1) wesentlich weniger Mühe bekundet hatten, war Mathias Seger beteiligt. Der auch physisch sehr präsente Captain hatte bei allen drei Treffern innerhalb von 7:33 Minuten (42. bis 49.) seinen Stock im Spiel. Das 2:2 war der zweite Saisontreffer des bald 32-jährigen St. Gallers, die Tore davor und danach leitete er mit Schüssen (mehr oder weniger) gewollt ein.

ZSC Lions - SCL Tigers 4:2 (0:0, 0:2, 4:0).

Hallenstadion. - 7202 Zuschauer. - SR Kurmann, Abegglen/Kaderli. - Tore: 21. Sutter (Simon Moser, Sandro Moggi) 0:1. 38. Murphy (Brooks) 0:2. 42. Gardner (Seger) 1:2. 44. Seger (Schnyder) 2:2. 49. Alston (Seger, Suchy) 3:2. 60. (59:09) Monnet (Alston, Pittis) 4:2 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 4mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Pittis; Setzinger.

ZSC Lions: Flüeler; Seger, Schnyder; Camperchioli, Suchy; Stoffel, Geering; Bastl, Alston, Bühler; Bärtschi, Pittis, Monnet; Gardner, Adrian Wichser, Sejna; Grauwiler, Kamber, Schommer.

SCL Tigers: Conz; Murphy, Blum; Naumenko, Gmür; Lüthi, Reber; Christian Moser, Flückiger; Sandro Moggi, Sutter, Simon Moser; Brooks, Camenzind, Lemm; Helfenstein, Bieber, Setzinger; Schild, Haas, Walser.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Krutow, Schelling (beide verletzt) und Trudel (erzähliger Ausländer), SCL Tigers ohne Claudio Moggi (verletzt) und Schoder (überzählig). - 11. Pfostenschuss Blum. - 59. (58:49) Timeout SCL Tigers, bis 59:09 ohne Goalie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch