Zum Hauptinhalt springen

Tiger Woods zeigte sich gut erholt

Zum Auftakt der US PGA Championship in Kohler, Wisconsin, zeigte sich der strauchelnde Superstar Tiger Woods im Vergleich zur desaströsen Turnierleistung von letzter Woche stark verbessert.

Mit einer ansprechenden 71er-Runde (1 unter Par) setzte er sich im im ersten Ranglistenviertel fest.

Dichter Nebel in den frühen Morgenstunden brachten das Programm des letzten Major-Golfturnier des Jahres sowohl am Donnerstag als auch am Freitag durcheinander. Während insgesamt mehr als sechs Stunden konnte nicht gespielt werden. Viele der 156 Golfer konnten ihre Startrunde erst im Laufe des Freitagabends Schweizer Zeit beenden.

Kohler, Wisconsin. US PGA Championship (7,5 Mio Dollar/Par 72). Zwischenstand am Freitagabend (unterschiedliche Anzahl gespielter Löcher): 1. Matt Kuchar (USA) minus 5. 2. Ernie Els (SA), Gonzalo Fernandez-Castano (Sp), Noh Seung-Yul (SKor), Bubba Watson (USA) und Francesco Molinari (It) je minus 4. Ferner: 24. Tiger Woods (USA) minus 1. 65. Phil Mickelson (USA) plus 1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch