Zum Hauptinhalt springen

Thurgau sichert sich das letzte Playoff-Ticket

Dank eines 5:4-Sieges in Basel sichert sich Thurgau als achtes und letztes Team die Qualifikation für die NLB-Playoffs aus eigener Kraft.

Der Erfolg wäre aber nicht mehr nötig gewesen, verlor doch Ajoie in Martigny nach drei Gegentoren im Schlussdrittel 4:5.

Die Thurgauer, die in Abwesenheit des mit Österreich an den Olympischen Spielen weilenden Christian Weber von Mario Kogler gecoacht werden, leisteten sich in Basel einen monumentalen Fehlstart. In der achten Minute liessen sie sich von Kyle Greentree und Michel Riesen gleich zweimal erwischen. Bis Spielmitte hatten sie das Spiel jedoch durch drei Tore gewendet. Noch einmal konnten die Basler Haie reagieren, doch mit Thomas Nüsslis 5:3 eine Viertelstunde vor dem Ende war eine Vorentscheidung gefallen.

Lange sah es aus, als ob die Thurgauer den Sieg auch benötigen würden, um ihren Playoff-Platz zu verteidigen. Der direkte Konkurrent Ajoie sorgte in Martigny für einen ganz ähnlichen Spielverlauf. Zwischen der 7. und der 22. Minute machten die Jurassier aus einem 0:2-Rückstand eine 4:2-Führung. In den letzten zehneinhalb Minuten kassierten sie jedoch zwei Treffer zum Ausgleich, so dass sie zum Schluss ohne Torhüter alles riskieren mussten - und mit dem 4:5 alles verloren.

In Langenthal lieferten sich die Oberaargauer und Olten einen hochstehenden Spitzenkampf auf Playoff-Niveau. Die Langenthaler wahrten dank Toren von Jeffrey Füglister und Daniel Carbis ihre Ungeschlagenheit im Jahr 2014 vor Heimpublikum und feierten ihren siebten Sieg in Serie, während der überlegene Qualifikationssieger Olten zum dritten Mal hintereinander verlor. Da die SCL Tigers gegen La Chaux-de-Fonds ebenfalls gewannen, blieben sie jedoch vor Langenthal auf dem zweiten Platz.

Ab nächsten Freitag, 21. Februar, kommt es damit zu folgenden Playoff-Begegnungen: Olten - La Chaux-de-Fonds, SCL Tigers - Thurgau, Langenthal - Basel und Red Ice Martigny - Visp. Ajoie und die GCK Lions fahren hingegen in die Ferien.

Resultate: Basel - Thurgau 4:5 (2:2, 1:2, 1:1). Langenthal - Olten 2:1 (0:0, 2:1, 0:0). Red Ice Martigny-Verbier - Ajoie 5:4 (2:3, 0:1, 3:0). SCL Tigers - La Chaux-de-Fonds 3:1 (2:1, 1:0, 0:0). Visp - GCK Lions 1:3 (0:1, 0:0, 1:2).

Rangliste: 1. Olten 90. 2. SCL Tigers 80. 3. Langenthal 80. 4. Red Ice Martigny-Verbier 71. 5. Visp 65. 6. Basel 64. 7. Thurgau 61. 8. La Chaux-de-Fonds 60. 9. Ajoie 57. 10. GCK Lions 47.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch