Zum Hauptinhalt springen

Wie Federer über Coming-out im Tennis denkt

Roger Federer wurde vor dem ATP-1000-Turnier in Rom auf ein allfälliges Coming-out von schwulen Tennisspielern angesprochen.
NBA-Star Jason Collins hatte nach seinem Outing die Debatte neu lanciert.
Rogers gab seinen Rücktritt, denkt aber an ein Comeback.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.