Zum Hauptinhalt springen

Wawrinkas Magie verblasst gegen Zverev

Der dreifache Grand-Slam-Sieger muss sich Deutschlands Nummer 1 beugen, die erstmals im Halbfinal steht.

René Stauffer, Melbourne
<i>Wawrinka unterliegt Zverev in vier Sätzen (Quelle: SRF)</i>

Am Tag nach Roger Federers sieben abgewehrten Matchbällen gegen Tennys Sandgren und dem Vorstoss in die Halbfinals des Australian Open gab es für Stan Wawrinka kein Happy-end. Nach einem grossartigen Startsatz spielte er zu fehlerhaft gegen Alexander Zverev, der mit 1:6, 6:3, 6:4, 6:2 auch die dritte Partie gegen den Westschweizer gewann und nach 2:20 Stunden seinen ersten Grand-Slam-Halbfinal erreichte. Dort spielt er gegen den Sieger des letzten Viertelfinals, den in der Abendsession Dominic Thiem und Rafael Nadal bestreiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen