Zum Hauptinhalt springen

Tsitsipas bodigt Nadal

Der Grieche triumphiert im Halbfinal von Madrid nach hartem Kampf. Er trifft am Sonntag im Final auf Novak Djokovic.

Fokussiert auf den Ball: Stefanos Tsitsipas in Aktion gegen Rafael Nadal.
Fokussiert auf den Ball: Stefanos Tsitsipas in Aktion gegen Rafael Nadal.
Rodrigo Jimenez, Keystone

Das Final des Masters-1000-Turniers in Madrid heisst überraschend Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas. Der 20-Jährige Grieche wirft im zweiten Halbfinal den fünffachen Champion Rafael Nadal raus.

Tsitsipas rang Nadal im Sandplatzturnier in der spanischen Hauptstadt in 2:34 Stunden mit 6:4, 2:6, 6:3 nieder. Für den als Nummer 8 gesetzten Griechen war es im vierten Duell mit Nadal der erste Sieg.

Zweite Auflage Tsitsipas gegen Djokovic

Damit strebt der 20-Jährige im Final von Madrid gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic, der seinen Halbfinal gegen Federer-Bezwinger Dominic Thiem 7:6, 7:6 gewinnen konnte, den ersten Titel auf Masters-1000-Stufe an. Einen solchen hatte Tsitsipas 2018 am Rogers Cup nach der Finalniederlage gegen Nadal nur knapp verpasst. Insgesamt wäre es der vierte ATP-Turniersieg für den Weltranglisten-Neunten, der dieses Jahr in Marseille und Estoril schon gewonnen hat.

Gegen Djokovic, der dennoch Favorit ist, hat er die bisher einzige Begegnung in Kanada im Vorjahr im Achtelfinal in drei Sätzen für sich entschieden. Tsitsipas wird sich damit zumindest auf Platz sieben (seine bisher beste Position) verbessern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch