Zum Hauptinhalt springen

Teenager düpiert die Favoritinnen

Die erst 17-jährige Ana Konjuh hat das Turnier in Nottingham gewonnen. Die Kroatin ist die jüngste Einzel-Siegerin eines WTA-Turniers seit neun Jahren.

Meilenstein: Die erst 17-jährige Ana Konjuh gewinnnt das WTA-Turnier von Nottingham. (Archiv)
Meilenstein: Die erst 17-jährige Ana Konjuh gewinnnt das WTA-Turnier von Nottingham. (Archiv)
Keystone

Im Final des 250er-Turniers von Nottingham setzte sich Ana Konjuh (neu WTA 87) gegen die um zehn Jahre ältere Rumänin Monica Niculescu (WTA 61) mit 1:6, 6:4, 6:2 durch. 2006 hatte die Österreicherin Tamira Paszek als 15-jährige im slowenischen Portoroz triumphiert.

Als Juniorin konnte Konjuh 2013 das Australian Open und das US Open gewinnen; im selben Jahr holte sich Belinda Bencic den Junioren-Titel am French Open. Die Ostschweizerin verlor am Wochenende den Final von 's-Hertogenbosch.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch