Zum Hauptinhalt springen

«Sie gleichen Roger Federer» – «Ich bin es»

Ein serbischer Verbandsangestellter sah in Belgrad bei der Ankunft der Privatmaschine aus Genf mit Stanislas Wawrinka eine Person, die ihm bekannt vorkam. Und dann das.

Erst die zweite gemeinsame Erstrundenpartie am Davis-Cup seit 2004: Roger Federer (links) und Stanislas Wawrinka (rechts) betreten die Halle in Novi Sad. (29. Januar 2014)
Erst die zweite gemeinsame Erstrundenpartie am Davis-Cup seit 2004: Roger Federer (links) und Stanislas Wawrinka (rechts) betreten die Halle in Novi Sad. (29. Januar 2014)
Keystone
Die Schweiz spielt in der ersten Runde des Davis-Cup gegen Serbien: Wawrinka und Federer besprechen sich während des ersten Trainings. (29. Januar 2014)
Die Schweiz spielt in der ersten Runde des Davis-Cup gegen Serbien: Wawrinka und Federer besprechen sich während des ersten Trainings. (29. Januar 2014)
Keystone
Diskussionen mit Trainer Ivo Werner.  (29. Januar 2014)
Diskussionen mit Trainer Ivo Werner. (29. Januar 2014)
Keystone
1 / 3

Die Geschichte verbreitete sich zwei Tage vor der Begegnung Serbien - Schweiz in Novi Sad über Twitter gestern rasch. Ein serbischer Verbandsangestellter sah am Abend in Belgrad bei der Ankunft der Privatmaschine aus Genf mit Stanislas Wawrinka eine Person, die ihm bekannt vorkam. «Sie gleichen Roger Federer», sprach er sie an. Darauf nahm diese den Hut ab und sagte: «Ich bin Roger Federer.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.