Zum Hauptinhalt springen

Schweizer TV-Journalist bedrängt Federer mit Greta-Bild

Am Rand des Australian Open sorgte ein undisziplinierter Fernsehmann für einen Eklat.

René Stauffer, Melbourne
Wurde in Melbourne erneut mit Umweltaktivistin Greta Thunberg konfrontiert: Roger Federer. (Bild: Keystone/Lee Jin-man)
Wurde in Melbourne erneut mit Umweltaktivistin Greta Thunberg konfrontiert: Roger Federer. (Bild: Keystone/Lee Jin-man)

Interviews mit Roger Federer sind begehrt, und er bemüht sich auch, möglichst vielen Wünschen nachzukommen. Dabei sind die Abläufe im Tennis auf die Minute genau geregelt, organisiert und überwacht, insbesondere bei Live-Interviews nach Partien. Schweizer Tennis-Journalisten haben seit jeher einen privilegierten Zugang zu ihm. Sie können vor jedem grösseren Turnier und nach jeder Partie ihre eigenen Fragen stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen