Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer brilliert und zieht in den Final ein

Nur einmal hätte die Partie kippen können

Noch ein Sieg zum Titel:Roger Federer ist im Moment nicht aufzuhalten. Er lässt dem jungen Kanadier Denis Shapovalov nicht den Hauch einer Chance und schlägt ihn 6:2, 6:4.
Federer startet furios:Der Schweizer nimmt Shapovalov direkt sein zweites Aufschlagspiel ab und zeigt wer der Chef auf dem Platz ist.
Roger Federer gewinnt auch Satz Nummer zwei und damit das Spiel. Er zieht diskussionslos in den Final ein und trifft dort am Sonntag (19.00 Uhr Schweizer Zeit) auf den Titelverteidiger John Isner (ATP 9).
1 / 5

Final gegen den Titelverteidiger

SDA/dho