Zum Hauptinhalt springen

Federer gelingt der Start in die Rasensaison

In Halle erzielt Roger Federer gegen Cedrik-Marcel Stebe einen klaren Auftaktsieg. Der Baselbieter schlägt Stebe mit 6:3, 6:3. In den Viertelfinals trifft er auf den Deutschen Mischa Zverev.

Fünffacher Sieger in Halle: Roger Federer im Spiel gegen Stebe. (12. Juni 2013)
Fünffacher Sieger in Halle: Roger Federer im Spiel gegen Stebe. (12. Juni 2013)
Keystone

Roger Federer erreicht in Halle durch ein 6:3, gegen Cedrik-Marcel Stebe (ATP 166) die Viertelfinals. Federer war unter geschlossenem Dach gegen den 22-Jährigen ungefährdet, obwohl er noch Raum für Steigerung hat.

Der fünffache Halle-Sieger startete mit einem Break perfekt und konnte nach einem weiteren Servicedurchbruch bei 5:2 erstmals zum Satzgewinn servieren. Dort leistete er sich ein eher schwaches Game, korrigierte dies aber sofort mit einem weiteren Break.

Im zweiten Satz verwaltete er den Vorsprung nach einer frühen 3:0-Führung. Einzig im letzten Game musste er noch eine Breakmöglichkeit abwehren. Es war sein 40. Sieg in Ostwestfalen, wo er damit auch im elften Anlauf mindestens die Viertelfinals erreicht hat.

Nächster Gegner von Federer ist wiederum ein deutscher Linkshänder. Federer trifft auf Mischa Zverev (ATP 156), der Lucky Loser Mirza Basic bezwang und so seinen ersten Tour-Viertelfinal seit September 2010 erreichte. Das bislang einzige Duell entschied Federer 2009 in Rom in zwei Sätzen für sich.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch