Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer: «Eine meiner besten Saisons überhaupt»

Roger Federer: Der Maestro küsst in Basel den Siegerpokal.

Sie haben im Final gegen Juan Martín del Potro ungewöhnlich viele Emotionen gezeigt – auch negative. Weshalb?

Dennoch siegten Sie in drei ­Sätzen. Was gab den Ausschlag?

Weshalb verzichten Sie auf die Teilnahme am Paris-Masters?

Mit der Teilnahme in Paris hätten Sie die Chance gewahrt, das Jahr als Nummer eins zu beenden?

Sind Sie enttäuscht, das Jahr nicht als Weltnummer eins ­beenden zu können?

Wie sieht Ihr Programm für die kommenden Tage aus?

Mit dem 95. ATP-Titel haben Sie Ivan Lendl überholt. Jimmy Connors hält die Bestmarke mit 109. Streben Sie diese an?