Djokovic schlägt den Federer-Bezwinger

Novak Djokovic gewinnt gegen John Millman in drei Sätzen. Im Halbfinal trifft er auf Kei Nishikori, der gegen Marin Cilic in fünf Sätzen gewann.

  • loading indicator

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat an den US Open in New York als letzter Spieler die Halbfinals erreicht. Der serbische Wimbledonsieger schlug John Millman nach 2:49 Stunden 6:3, 6:4, 6:4. Der australische Aussenseiter hatte in der Runde zuvor Roger Federer ausgeschaltet. Djokovic trifft nun auf den Japaner Kei Nishikori.

Nishikori gewann die Neuauflage des Finals von 2014 gegen Marin Cilic 2:6, 6:4, 7:6 (7:5), 4:6, 6:4. Nach gut vier Stunden beendete der Japaner mit einem perfekten Vorhand-Return die Partie, die von vielen Fehlern geprägt war. Allein Cilic (ATP 7) unterliefen 70 einfache Fehler.

4:1 hatte Nishikori im Entscheidungssatz geführt, ehe Cilic noch einmal die Partie zum 4:4 ausglich. Das elfte Break des Nachmittags brachte letztlich die Entscheidung zugunsten des 28-jährigen Japaners (ATP 19), der einst die Nummer 4 der Welt war.

si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt