Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der letzte Schritt zum Tennis-Gott

2016: Roger Federer spielt gegen Milos Raonic lange Zeit bärenstark, verliert aber dennoch 3:6, 7:6, 6:4, 5:7, 3:6. Es wäre sein dritter Finaleinzug in Folge gewesen.
2015: Zum zweiten Mal in Folge ist Djokovic im Endspiel zu stark für Federer. Der Schweizer muss eine 6:7, 7:6, 4:6, 3:6-Niederlage hinnehmen.
2001: Den Titel gewinnt Federer 2001 noch nicht, doch er sorgt für die Sensation des Turniers, als er in den Achtelfinals sein Jugend-Idol Sampras mit 7:6, 5:7, 6:4, 6:7, 7:5 eliminiert.
1 / 16