Zum Hauptinhalt springen

Der grösste Verlierer im Tenniszirkus

«Er hat aufgehört zu spielen»: Jeremy Chardy (l.) gewann in Toronto den letzten Satz gegen Donald Young 6:0. (6. August 2012)
«Ich zähle die Niederlagen nicht»: Young ist bemüht, seinen Fokus auf das nächste Spiel zu legen.
Schlechtes Vorbild: Vince Spadea aus den USA hält mit 21 Niederlagen in Serie einen Rekord, den ihm keiner nehmen will. (20. Januar 2008)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.