Zum Hauptinhalt springen

«Das ist die Entscheidung eines Champions»

Inklusive Martina Hingis, der Nummer 1 im Doppel, befinden sich fünf Swiss-Tennis-Vertreter in den Top Ten. Der ­frühere deutsche Spitzenspieler Nicolas Kiefer spricht über die Stärken und Zukunftsaussichten von Federer und Konsorten.

In Wimbledon will Roger Federer wieder angreifen. Experte Nicolas Kiefer hat den Baselbieter «ganz weit oben auf meiner Favoritenliste».
In Wimbledon will Roger Federer wieder angreifen. Experte Nicolas Kiefer hat den Baselbieter «ganz weit oben auf meiner Favoritenliste».
Keystone

Nicolas Kiefer, einst die Nummer 4 der Welt, ist während des French Open für die deutschsprachigen Kanäle von Eurosport als Experte tätig. Der 38-Jährige aus Hannover beobachtet deshalb seit geraumer Zeit nicht nur seine Landsleute, sondern auch die Schweizer Tennisprofis mit Argusaugen.

Für diese Zeitung beurteilt der 2010 zurückgetretene Kiefer, der in seiner Karriere sechs ATP-Turniere sowie Olympiasilber im Doppel gewonnen und Roger Federer dreimal bezwungen hat, Qualitäten, Entwicklung und Zukunftsaussichten der helvetischen Aushängeschilder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.