Zum Hauptinhalt springen

Asarenka stoppt Williams

Die Weissrussin besiegt am Turnier in Cincinnati die Weltnummer 1 Serena Williams und feiert ihren 17. Titel auf der Tour.

Ausgebremst: Asarenka fügt Williams die erste Niederlage nach zuletzt 14 Siegen in Folge zu.
Ausgebremst: Asarenka fügt Williams die erste Niederlage nach zuletzt 14 Siegen in Folge zu.

Asarenka und Williams boten den Zuschauern einen Thriller, bis die Weissrussin das Tiebreak des Entscheidungssatzes nach zweieinhalb Stunden mit 8:6 für sich entschied. Damit sicherte sich die 24-Jährige nach Triumphen am Australian Open und dem Turnier in Doha (ebenfalls Finalsieg gegen Serena Williams) den dritten Titel der laufenden Saison.

Im ersten Durchgang deutete noch wenig darauf hin, Asarenka startete schwach, lag bald 1:4 zurück und musste der Amerikanerin den Satz mit 2:6 zugestehen. Im zweiten fand sie dann zu ihrem Spiel und schaffte mit dem umgekehrten Skore den Ausgleich.

Im dritten Satz begegneten sich die beiden auf Augenhöhe und machten nach je einem Servicedurchbruch das Tiebreak nötig. Dort führte Williams mit 5:4 und hatte zwei Aufschläge, um das Turnier in Cincinnati ebenfalls zum ersten Mal für sich zu entscheiden. Doch dies misslang, die jüngere der Williams-Schwestern kassierte bei ihrem zehnten Finalauftritt in dieser Saison erst die zweite Niederlage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch