Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Leidenschaft und Vernunft

Beat Feuz verfügt über die Fähigkeiten, in der WM-Abfahrt (Samstag, 19 Uhr MEZ) aufs Podest zu fahren, das Fragezeichen bildet sein linkes Knie. Der Rückblick offenbart: Alles, was der Berner noch erreichen wird, ist Zugabe.

Im Element: Beat Feuz weiss aus Erfahrung, wo sich auf der «Birds of Prey» die Ideallinie befindet.
Im Element: Beat Feuz weiss aus Erfahrung, wo sich auf der «Birds of Prey» die Ideallinie befindet.
Keystone

Es kommt selten vor, dass Beat Feuz passende Worte sucht. Im vorliegenden Fall – das Gespräch in Beaver Creek dreht sich um seine Nichtnomination für den WM-Super-G – tut er sich jedoch schwer. Es scheint, als pendle er gedanklich zwischen zwei Ebenen. Skifahren ist nicht nur Beruf, sondern auch Leidenschaft, Feuz hätte erwähntes Rennen vom Donnerstag gerne bestritten. Wohl wissend, dass er im Super-G in diesem Winter nichts Zählbares erreicht hat und ihn einzig ein Exploit in den Bereich des Podests katapultiert hätte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.