Zum Hauptinhalt springen

«Skifahren ist für mich ein Einzelsport»

Nach dem Bronzegewinn in der Abfahrt ist Beat Feuz in der WM-Kombination chancenlos geblieben. Vor der Abreise äussert sich der Emmentaler zu seinen Auftritten und neuen Wettkampfformaten.

Auf dem letzten Zacken: Beat Feuz kämpft sich durch den matschigen Schnee ins Ziel des Kombinationsslaloms.
Auf dem letzten Zacken: Beat Feuz kämpft sich durch den matschigen Schnee ins Ziel des Kombinationsslaloms.
Keystone

Am Samstag der Bronzemedaillengewinn in der Abfahrt inklusive Siegerehrung und abendlicher Feier im House of Switzerland, am Sonntag Platz 14 in der Kombination, am Montag der Rückflug nach Europa – Beat Feuz’ Programm sieht dieser WM-Tage nicht viele Verschnaufpausen vor. Ehe der am Mittwoch 28-jährig werdende Schangnauer zum Flughafen fahren wird, spricht er in Beaver Creek über...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.