Zum Hauptinhalt springen

Sforza übernimmt Traineramt in Wohlen

Ciriaco Sforza (43) ist wieder Cheftrainer. Der frühere Schweizer Nationalspieler und Trainer in der Super League coacht ab sofort seinen Heimatverein Wohlen in der Challenge League.

Sforza war seit Jahresbeginn beim aktuellen Tabellenletzten als "Teamchef" engagiert. Nun löst er seinen früheren Nationalteam-Kollegen David Sesa als Chetrainer ab. Sesa hatte in 20 Runden lediglich einen Sieg (3:1 gegen den Vorletzten Chiasso) erreicht.

In der Super League hatte Sforza den FC Luzern (2006 bis 2008) sowie die Grasshoppers (2009 bis 2012) trainiert. Für Wohlen spielte der 79-fache Internationale im Junioren-Alter zwischen 1978 und 1986.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch