Zum Hauptinhalt springen

Servette nicht aufzuhalten

Genève-Servette dehnt seine makellose Serie auf sieben Siege aus. Davos bleibt gegen die Romands beim 0:3 vor eigenem Publikum nahezu chancenlos.

Auch in Davos liess sich der Leader aus Genf nicht aufhalten. Chris McSorleys verblüffende Equipe trennt nur noch ein Sieg von der zweijährigen Startrekordmarke Klotens. Die Frühform der Westschweizer ist beeindruckend. Sie beherrschten die Bündner in jedem Drittel diskussionslos. Dem Ideenreichtum, der Dynamik im Angriff und auch der Stilsicherheit in der eigenen Zone hatte der HCD nichts Gleichwertiges zu entgegnen.

Ohne den verletzten Rick Nash, der wegen einer Prellung des Schultereckgelenks rund zwei Wochen pausieren muss, blieb auch Joe Thornton weitgehend wirkungslos. Nicht der Captain der San Jose Sharks spielte die Hauptrolle, sondern Goran Bezina, die Schweizer Leaderfigur der Gäste. Der Offensiv-Verteidiger bereitete Romys Führungstor (17.) vor und stoppte den HCD mit dem 3:0 nach einem Konter endgültig.

Die knapp 5000 Zuschauer reagierten auf die fünfte Niederlage im siebten Saisonspiel ziemlich ungehalten. Arno Del Curto wird in den kommenden Wochen neue Lösungen eruieren müssen, um die Schwächen der Defensive zu beheben. Bis auf Weiteres muss er dabei aber auf seinen verletzten Abwehrstrategen Beat Forster verzichten.

Davos - Genève-Servette 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)

Vaillant-Arena. - 4951 Zuschauer. - SR Stricker, Espinoza/Kohler. - Tore: 17. Romy (Bezina, Fritsche) 0:1. 28. Hecquefeuille (Almond/Strafe angezeigt gegen HCD) 0:2. 52. Bezina (Simek, Rivera) 0:3. - Strafen: je 2mal 2 Minuten.

Davos: Genoni; Guerra, Ramholt; Jan von Arx, Grossmann; Schneeberger, Back; Joggi; Bürgler, Reto von Arx, Thornton; Sciaroni, Marha, Taticek; Corsin Camichel, Rizzi, Ryser; Hofmann, Steinmann, Wieser.

Genève-Servette: Stephan; Vukovic, Bezina; Hecquefeuille, Mercier; Gautschi, Weber; Simek, Walker, Rivera; Keller, Almond, Fata; Couture, Romy, Fritsche; Gerber, Randegger, Friedli.

Bemerkungen: HCD ohne Forster, Nash, Schommer, Sykora, Guggisberg (alle verletzt), Genève-Servette ohne Walsky, Paul Savary, Jean Savary, Picard, Salmelainen, Leonelli (alle verletzt). 7. Pfostenschuss von Bezina. 12. Lattenschuss von Joggi. 36. Pfostenschuss von Bezina.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch