Zum Hauptinhalt springen

Selina Büchel schupperte an der WM-Limite

Die 800-m-Läuferin Selina Büchel verfehlt an den Schweizer Hallen-Meisterschaften in Magglingen die WM-Limite nur um 52 Hundertstel.

Die 800-m-Läuferin Selina Büchel (KTV Bütschwil) blieb in den Vorläufen mit 2:03,52 Minuten nur 52 Hundertstel über der WM-Limite. Im Final setzte sie sich in einem taktisch gelaufenen Rennen problemlos in 2:07,15 Minuten durch. Mit ihrer letztjährigen Zeit (2:01,64) erfüllte die Toggenburgerin die Kriterien für die Hallen-WM, obwohl sie die Limite in diesem Winter nicht gelaufen ist. Angesichts ihrer Leistungen in den letzten Wochen darf sich Büchel aber berechtigte Hoffnungen auf eine Selektion machen. Die Qualifikationsperiode dauert noch bis zum 24. Februar.

Die Stabhochspringerin Nicole Büchler (LC Zürich) siegte mit 4,45 m. Zum zweiten Mal nach dem Meeting am letzten Dienstag in Eaubonne (Fr) riss die Schweizer Rekordhalterin auf 4,66 m nur knapp. Mit 4,66 m hätte sie gute Chancen auf eine Hallen-WM-Teilnahme. Falls weniger als zwölf Springerinnen die Limite (4,71 m) erfüllen, wird das Feld anhand der Weltjahresbestenliste komplettiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch