Zum Hauptinhalt springen

Orlik obenauf, Stuckis Sorgen

Curdin Orlik gewinnt das «Emmentalische» in Zäziwil. Auf dem Weg zu seinem fünften Kranzfestsieg bezwingt er zum ersten Mal Christian Stucki. Der Seeländer verletzt sich am linken Knie.

Der Frutiger Curdin Orlik holt sich den Festsieg am «Emmentalischen».
Der Frutiger Curdin Orlik holt sich den Festsieg am «Emmentalischen».
Marcel Bieri, Keystone
Und darf somit künftig den Siegermuni Merlin sein Eigen nennen.
Und darf somit künftig den Siegermuni Merlin sein Eigen nennen.
Marcel Bieri, Keystone
Curdin Orlik, Frutigen, mit Siegermuni Merlin, waehrend dem Emmentalischen Schwingfest, am Sonntag, 12. Mai 2019, in Zaeziwil. (KEYSTONE /Marcel Bieri)
Curdin Orlik, Frutigen, mit Siegermuni Merlin, waehrend dem Emmentalischen Schwingfest, am Sonntag, 12. Mai 2019, in Zaeziwil. (KEYSTONE /Marcel Bieri)
Marcel Bieri, Keystone
1 / 56

Christian Stucki verspürt doppelten Schmerz. Soeben wurde er von Curdin Orlik mit einem Hüfter auf den Rücken gelegt. Die Niederlage trifft den Seeländer, der das Gefühl des Verlierens mehrheitlich vom Hörensagen kennt.

Dazu kommt der körperliche Schmerz. Stucki hinkt in Richtung Garderobe, bricht sein Tagespensum beim «Emmentalischen» nach vier Gängen und drittem Zwischenrang ab. Er hat sich am linken Knie eine Innenbandverletzung zugezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.