Zum Hauptinhalt springen

Schweizerinnen treffen auf Russland

An der Eishockey-WM der Frauen in der Schweiz treffen die Schweizerinnen am Karfreitagabend im Zürcher Hallenstadion auf Russland.

Die Russinnen qualifizierten sich in Winterthur mit einem 4:1 (1:0, 0:0, 3:1) über die Slowakei als letzte Equipe für die Viertelfinals. Tatjana Burina erzielte für Russland sechs Sekunden vor der ersten Pause in Unterzahl das 1:0 und stellte in der 48. Minute mit dem 3:0 den Sieg sicher.

Die letzten beiden Direktduelle an Titelkämpfen gingen ganz knapp an die Schweiz. An den Olympischen Spielen in Vancouver siegte die Schweiz im Spiel um Platz 5 mit 2:1 nach Penaltyschiessen. Und an der WM 2008 in Baku, als die Schweizerinnen in die Halbfinals stürmten und das Turnier auf Platz 4 beendeten, resultierte in der Zwischenrunde ebenfalls ein 2:1 Sieg, diesmal nach regulärer Spielzeit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch