Zum Hauptinhalt springen

Ryan Shannon drei Spiele gesperrt

Einzelrichter Reto Steinmann hat Ryan Shannon, Stürmer der ZSC Lions, für drei Spiele gesperrt und ihn zudem mit einer Busse von 1000 Franken belegt.

Shannon hatte im Meisterschaftsspiel vom 19. Januar dem Zuger Fabian Schnyder einen Kniestich zugefügt. Gleichzeitig hat der Einzelrichter die Verfahren gegen Beat Forster (Davos) und Cody Almond (Genève-Servette) eingestellt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch