Zum Hauptinhalt springen

Rücktritt von Gretzky

Eishockey-Legende Wayne Gretzky ist als Cheftrainer des finanziell angeschlagenen NHL-Klubs Phoenix Coyotes zurückgetreten.

"Das war ein schwieriger Entscheid, über den ich lange und intensiv nachgedacht habe", teilte der 48-jährige Kanadier am Donnerstag via Internet mit. "Wir alle haben gehofft, dass es früher in diesem Monat eine Stellungnahme zur Eigentümer-Situation der Coyotes gibt, aber dieser Entscheid zieht sich länger als erwartet hin", erklärte er.

Gretzky hat die Coyotes seit dem 8. August 2005 gecoacht, er war Cheftrainer und bereits seit 2001 Mitbesitzer. Allerdings verpasste der Klub aus dem Bundesstaat Arizona in vier Spielserien hintereinander die Playoffs. Der Verein soll wegen finanzieller Probleme an neue Eigentümer verkauft werden. Die Auseinandersetzung darüber wurde von der NHL zuletzt sogar vor Gericht geführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch