Zum Hauptinhalt springen

Rossi und Lorenzo in Laguna Seca wieder vorne

An den beiden Fahrern von Yamaha führt im freien Training der MotoGP-Klasse derzeit einfach kein Weg vorbei.

Vorjahressieger Valentino Rossi und sein spanischer Teamkollege Jorge Lorenzo waren im freien Training zum Rennen in Laguna Seca (USA) die schnellsten aller 17 MotoGP-Fahrer. Die beiden hatten bereits zuletzt die Trainings in Montmeló und Assen dominiert.

Einzig der Australier Casey Stoner auf seiner Ducati vermochte dem Duo zu folgen. In der Nacht auf Sonntag findet auf der hügeligen Strecke in Kalifornien das Qualifying statt. Der Grand Prix der USA, bei dem traditionell nur die MotoGP-Fahrer starten, beginnt am Sonntag um 23 Uhr MESZ. Die beiden kleineren Kategorien profitieren nun von drei Wochen Ferien; für sie geht die WM in zwei Wochen auf dem Sachsenring (De) weiter.

Laguna Seca, Kalifornien. Grand Prix der USA. MotoGP. Freies Training: 1. Valentino Rossi (It), Yamaha, 1:21,981 (158,524 km/h). 2. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,112 zurück. 3. Casey Stoner (Au), Ducati, 0,189. 4. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,656. 5. Toni Elias (Sp), Honda, 0,701. 6. Andrea Dovizioso (It), Honda, 0,899. - 17 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch