ABO+

Huttwil kann nicht zweimal in Folge siegen

Das Schlusslicht verliert nach drei Gegentoren im Schlussdrittel 3:4 in Thun.

Huttwils Patrick Meyer (l.) gegen Thuns Joel Reymondin.

Huttwils Patrick Meyer (l.) gegen Thuns Joel Reymondin.

(Bild: Markus Grunder)

Peter Berger@PeterBerger67

Huttwil kommt weiterhin nicht in Fahrt. Die Oberaargauer unterlagen Thun mit 3:4 und kassierten im zehnten Duell in der Mysports League gegen die Oberländer erst die zweite Niederlage, nachdem schon das erste Duell im Oktober verloren gegangen war.

Für einmal kam auch Patrick Meyer nicht auf Touren. Sieben Tore in sechs Spielen bedeuten zwar immer noch die beste Trefferquote der Liga. Der 27-jährige Langenthaler mit NLB-Vergangenheit – mehr als hundert Partien für Langenthal und Olten – hat für Huttwil (vormals Brandis) seit Herbst 2015 schon 95 Meisterschaftstore erzielt. Meyer absolvierte erst die sechste Partie in der laufenden Meisterschaft. Wegen einer Hirnerschütterung in der zweiten Runde musste er einen Monat pausieren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...