ABO+

Hockey Huttwil mit Beutler erstmals in der Negativspirale

Eishockey

Andreas Beutler, seit sechs Jahren Trainer von Hockey Huttwil, erlebt zurzeit eine schwierige Phase mit seinem Team. Die Oberaargauer liegen in der Mysports League am Tabellenende.

Schwierige Zeiten für Andreas Beutler und Huttwil.

Schwierige Zeiten für Andreas Beutler und Huttwil.

(Bild: Marcel Bieri)

Peter Berger@PeterBerger67

Die Experten waren sich vor der Saison einig: Huttwil gehört zu den Top 4 der MSL. Trainer Andreas Beutler selber formulierte als Ziel die Playoff-Halbfinals. Doch statt im Spitzenfeld liegen die Oberaargauer derzeit am Tabellenende. Nur vier ihrer 13 Partien gewannen sie. «Die Situation ist schwierig», gibt Beutler zu. Der 56-Jährige coacht das Team, das bis im Sommer 2018 Brandis hiess, im sechsten Jahr. Nie durchlebte er eine ähnliche Phase. «Bisher ging es stetig aufwärts. Wir befinden uns erstmals in einer Negativspirale.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt