Huttwil verspielt seinen 3:1-Vorsprung

Berner MSL-Clubs Thun und Huttwil verlieren ihre Spiele am Wochenende. Nur Wiki-Münsingen konnte punkten.

Hockey Huttwil konnte seinen 3:1-Vorsprung nicht über die Zeit bringen.

Hockey Huttwil konnte seinen 3:1-Vorsprung nicht über die Zeit bringen.

(Bild: HockeyHuttwil.ch)

Die Berner MSL-Clubs essen weiterhin hartes Brot. Einzig Wiki-Münsingen durfte sich über Punktezuwachs freuen. Die Aaretaler traten zu Hause gegen Chur souverän auf und gewannen 5:2. Entscheidend war dabei das erste Drittel.

Mischa Lüthi profitierte von einem groben Schnitzer in der Abwehr der Bündner und erzielte früh das 1:0. Noch vor Drittelsende erhöhte Captain Cyril Kormann auf 2:0. Wiki verwaltete in der Folge den Vorsprung geschickt und liegt nun als bestklassierte Berner Equipe auf dem siebten Tabellenrang.

Thun hingegen enttäuschte beim vormaligen Schlusslicht Seewen und erzielte nicht einmal ein Tor. Je ein Gegentreffer pro Drittel besiegelte die 0:3-Niederlage der Berner Oberländer.

Huttwil fasst nach der Runde vom Wochenende die rote Laterne. Die Oberaargauer spielten auswärts gegen Dübendorf recht gut, blieben aber am Ende als enttäuschte Verlierer zurück. Und das trotz eines 3:1-Vorsprungs. Patrick Meyer hatte für sein Team in der 41. Minute zum dritten Mal getroffen. Innert lediglich sieben Minuten drehte Dübendorf danach die Partie und siegte 4:3.

Und so musste Huttwil den verpassten Chancen nachtrauern. Zum Beispiel als die Oberaargauer fast zwei Minuten in Überzahl spielen durften, dabei aber kein Tor erzielten. Kurz vor Schluss agierten sie nach einem gegnerischen Ausschluss mit 6 gegen 4 Feldspielern, doch auch in dieser Situation wollte der Puck nicht ins Netz.

Lyss, der vierte Berner Verein war am Wochenende spielfrei. Die nächste Runde der MSL ­­findet erst am kommenden ­Samstag statt.

stü

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt