Chiariello brilliert auch in der Fremde

Rhythmische Gymnastik: Livia Maria Chiariello belegt in Luxemburg Rang 3.

Freude über die Medaille: Livia Maria Chiariello. Foto: pd

Freude über die Medaille: Livia Maria Chiariello. Foto: pd

Die Bernerin Livia Maria Chiariello (14) holt sich beim hoch angesehenen FIG-Turnier in Belair (Luxemburg) überraschend ihre erste Medaille an einem internationalen Wettkampf. Im starken Teilnehmerfeld zeigte sie in den Disziplinen Seil, Keulen und Band ausgezeichnete Leistungen und qualifizierte sich für die Finals.

Dort konnte sie mit einer fehlerfreien Keulenübung überzeugen und holte sich vor den Augen der Olympia-Dritten von Peking 2008, Anna Bessonova (Ukr), mit sehr guten 15.500 Punkten die Bronzemedaille. Bei der Schweizer Meisterschaft vor zwei Wochen war Chiariello mit fünf Goldmedaillen die überragende Turnerin gewesen.

«Ich freue mich über das Resultat und richte den Fokus auf die künftigen Wettkämpfe, damit ich mich in naher Zukunft weiter in Richtung europäische Spitze orientieren kann», sagte die Bernerin nach dem Wettkampf.

od

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt