Zum Hauptinhalt springen

Rebellins erster Sieg nach der Dopingsperre

Davide Rebellin erringt seinen ersten Sieg nach abgesessener Dopingsperre. Der seit letzter Woche 40-jährige Italiener entscheidet das Eintagsrennen "Tre Valle Varesine" für sich.

Rebellin gewann die über 199 Kilometer führende Prüfung vor seinem Landsmann Domenico Pozzovivo und dem Franzosen Thibaut Pinot.

Rebellin war nach dem 2. Platz im Strassenrennen bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking der Einnahme des Blutdopingmittels Cera überführt worden. Der Disqualifikation folgte eine zwei Jahre dauernde Sperre. Die Silbermedaille ging an den ursprünglich drittklassierten Fabian Cancellara.

Varese (It). Tre Valli Varesine (199 km): 1. Davide Rebellin (It) 4:41:30. 2. Domenico Pozzovivo (It) 0:04 zurück. 3. Thibaut Pinot (Fr) 0:07. 4. Enrico Gasparotto (It). 5. Simon Clarke (Au). 6. Egor Silin (Russ), alle gleiche Zeit. Ferner: 85. Noé Gianetti (Sz) 4:40.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch