Zum Hauptinhalt springen

Oklahoma bleibt Nummer 2 im Westen der NBA

Die Oklahoma City Thunder bleiben Nummer 2 in der Western Conference. Das Team mit Thabo Sefolosha fertigt zuhause die Minnesota Timberwolves 106:84 ab.

Oklahoma liess sich nicht zweimal in Folge von einem inferioren Gegner bezwingen. Nachdem sie gegen Washington, den Tabellen-Letzten der Eastern Conference, zuletzt mit der Schlusssirene verloren hatten, gaben sie sich gegen die Minnesota Timberwolves (10. im Westen) keine Blösse.

Vor dem Ende des dritten Viertels führte Oklahoma zuhause mit 16 Punkten Vorsprung und schonte danach seine besten Spieler Kevin Durant (26) und Russell Westbrook (23) weitgehend. Sefolosha kam bei 33 Minuten Einsatzzeit auf 10 Punkte und drei Defensiv-Rebounds.

Mit 27 Siegen und 8 Niederlagen bleibt Oklahoma Nummer 2 im Westen. Leicht besser stehen die Los Angeles Clippers (28/8) da.

NBA. Spiele aus der Nacht zum Donnerstag: Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/10 Punkte) - Minnesota Timberwolves 106:84. Denver Nuggets - Orlando Magic 108:105. San Antonio Spurs - Los Angeles Lakers 108:105. New Orleans Hornets - Houston Rockets 88:79. Chicago Bulls - Milwaukee Bucks 96:104. Cleveland Cavaliers - Atlanta Hawks 99:83. Boston Celtics - Phoenix Suns 87:79. Toronto Raptors - Philadelphia 76ers 90:72. Charlotte Bobcats - Utah Jazz 102:112. Golden State Warriors - Memphis Grizzlies 87:94. Los Angeles Clippers - Dallas Mavericks 99:93.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch