Zum Hauptinhalt springen

Nina Kläy erste Schweizer Europameisterin im Taekwondo

Als erste Schweizerin gewinnt Nina Kläy einen EM-Titel bei der Elite im Taekwondo. In Baku setzt sich die 25-Jährige in der Kategorie bis 62 kg durch.

Nina Kläy profitierte als Gesetzte von einem Freilos und qualifizierte sich mit zwei Siegen gegen Diana Vazquez Valles (Sp/8:1) und und die Georgierin Teona Waschakmadse (15:1) für die Halbfinals gegen Magda Wiet-Henin (Fr), gegen die sie sich mit 12:10 für den Final qualifizierte.

Dort traf die Seeländerin auf die als Nummer 2 gesetzte Kroatin Marina Sumic. Gegen die EM-Zweite von 2012 hat Kläy in sieben Begegnungen nur einmal gewinnen können. Kläy landete den entscheidenden Treffer erst in der letzten Sekunde der 3. Runde und gewann mit 5:3.

Kläy hatte bereits im vergangenen Juli an der WM in Mexiko Bronze gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch