Zum Hauptinhalt springen

NBA-Legende kämpft gegen Leukämie

Der frühere Basketball-Star Kareem Abdul-Jabbar (62) aus den USA ist an Leukämie erkrankt.

Der mit 38'387 Punkten beste NBA-Skorer aller Zeiten leidet an chronischer myeloischer Leukämie (CML). Diese Form des Blutkrebses, bei der die Anzahl der weissen Blutkörperchen extrem hoch ist, ist aber mit Medikamenten behandelbar.

"Ich war nie eine Person, die ihr Privatleben gerne geteilt hat. Aber ich kann jetzt damit Leben retten. Es ist eine Verpflichtung für mich, darüber zu reden", sagte Abdul-Jabbar.

Abdul-Jabbar will daher ähnlich wie sein früherer Los-Angeles-Lakers-Teamkollege Earvin "Magic" Johnson, der mit seiner HIV-Infektion das Bewusstsein für Aids stärkte, das Augenmerk der Öffentlichkeit auf seine Erkrankung lenken. "Es gibt Hoffnung. Es kann behandelt werden. Du kannst weiterhin ein erfülltes Leben führen", so Abdul-Jabbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch