Zum Hauptinhalt springen

Vettel und die ewige Liebe zu Red Bull

Sebastian Vettel bleibt Red Bull auch über das Jahr 2014 treu. Der 25-jährige Deutsche verlängert den Vertrag mit dem Formel-1-Rennstall vorzeitig um ein Jahr bis Ende 2015.

«Ich kann mir nicht vorstellen, irgendwann woanders zu fahren»: Weltmeister Sebastian Vettel.
«Ich kann mir nicht vorstellen, irgendwann woanders zu fahren»: Weltmeister Sebastian Vettel.
Keystone

Sebastian Vettel fährt seit 2009 für das Team des österreichischen Getränkekonzerns und wurde zuletzt dreimal in Serie Weltmeister. Auch in dieser Saison führt er nach sieben von 19 Rennen die WM-Wertung an.

Der Heppenheimer war in seiner Karriere früh von Red Bull gefördert worden. Nach seinem Formel-1-Debüt 2007 bei BMW wechselte er zum Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso. Dort gelang ihm 2008 in Monza völlig überraschend sein erster Grand-Prix-Sieg. In der Folgesaison wechselte er schliesslich zu Red Bull und bescherte dem Rennstall 2009 in China den ersten Sieg.

Insgesamt gewann Vettel im Red Bull 28 Rennen und fuhr 38-mal auf die Poleposition. Mehrfach hatten beide Seiten betont, auch längerfristig weiter zusammenarbeiten zu wollen. «Im Moment fühle ich mich sehr wohl und kann mir nicht vorstellen, irgendwann woanders zu fahren», hatte Vettel Anfang des Monats der «Welt am Sonntag» gesagt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch