«Seine letzte Fahrt wird ewig dauern»

Die Nachricht des Todes von Formel-1-Legende Niki Lauda verbreitet sich rasend schnell. Im Netz ist die Anteilnahme ist bereits gewaltig.

  • loading indicator

«In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist», zitierte die österreichische Nachrichtenagentur APA aus der Mitteilung der Familie des Rennfahrers und Unternehmers.

«Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Massstab für uns alle», heisst es in der E-Mail der Familie demnach weiter. «Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Grossvater. Er wird uns sehr fehlen.»

Mit der Familie trauert auch die Formel-1-Welt. Alle bei McLaren seien «tief traurig» über den Tod von Niki Lauda. Er werde für immer in «ihren Herzen und ihrer Geschichte» verankert sein.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Formel 1 ist zu lesen, dass «die Motorsport-Gemeinde heute um den verheerenden Verlust einer wahren Legende trauert». Lauda wird mit dem Satz «Für immer in unseren Herzen getragen, für immer in unserer Geschichte verewigt» die Ehre erwiesen.

Die Organisatoren des GP Mexiko sind «am Boden zerstört» und kondolieren Laudas Liebsten:

Fans würdigen ihr Idol auf ihre Weise:

chk/AFP

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt