Zum Hauptinhalt springen

Massenstart-Rennen der Männer auf Montag verschoben

Nebel macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Der Start zum olympischen Massenstartrennen der Biathleten ist wegen schlechter Sicht am Schiessstand auf Montag verschoben worden.

Dichter Nebel hatte sich am Sonntag über das Stadion "Laura" in Krasnaja Poljana gelegt. Auch eine Verlegung des Starts um eine Stunde brachte keine Besserung, die letzte Einzel-Entscheidung bei den Männern über 15 km mit Massenstart musste somit vertagt werden. Die Startzeit am Montag ist 7.00 Uhr MEZ.

Favorit auf Gold ist der Franzose Martin Fourcade, der schon die Verfolgung und das Einzelrennen über 20 km gewonnen hatte. Von den Schweizer Athleten hat sich keiner für die Top 30, die startberechtigt sind, qualifiziert.

Ebenfalls am Montag, aber erst am Abend, ist der Wettkampf mit Massenstart der Frauen über 12,5 km geplant. Die Schweizer Farben werden Selina und Elisa Gasparin vertreten. Selina Gasparin hatte im Einzel über 15 km Silber geholt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch