Zum Hauptinhalt springen

Marco Streller fehlt in Sofia

Der Schweizer Meister FC Basel muss am Mittwoch im Playoff-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation beim bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad ohne Captain Marco Streller auskommen.

Der Stürmer erlitt am 11. August im Meisterschaftsspiel gegen den FC Zürich (1:2) einen kleinen Muskelfaserriss in der rechten Wade und kann die Reise nach Sofia nicht mitmachen. Wie lange Streller ausfällt, hängt vom Heilungsprozess ab.

Zudem vermeldeten die Basler die sofortige Rückkehr des Nordkoreaners Pak Kwang-Ryong. Die Basler hatten den 20-jährigen Stürmer im Juli für ein Jahr an den Challenge-League-Verein FC Vaduz ausgeliehen, machten nun aber von einer Rücknahmeoption Gebrauch. Pak, der beim FCB einen bis 30. Juni 2016 gültigen Vertrag besitzt, dürfte bereits am kommenden Samstag in Luzern spielberechtigt sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch