Zum Hauptinhalt springen

ManU und Inter in den Viertelfinals

Bayern München verpasst die Viertelfinals der Champions League. Der "FCB" verliert das Achtelfinal-Rückspiel gegen Inter Mailand 2:3. In der Runde der letzten Acht steht auch Manchester United.

"ManU" setzte sich dank einer Doublette von Javier Hernandez 2:1 gegen Olympique Marseille durch.

Die spielentscheidende Szene in der Münchner Allianz Arena ereignete sich in der 88. Minute. Breno verlor das Laufduell mit Samuel Eto'o und konnte den Querpass auf Goran Pandev nicht verhindern. Der Mazedonier stellte mit einem Hocheckschuss zum 3:2 die Partie auf den Kopf.

Inter ging nach genau 180 Sekunden durch Eto'o in Führung. Beim 1:1 (21.) half Inters Goalie Julio Cesar tatkräftig mit, indem er einen Schuss von Arjen Robben abprallen liess. Mario Gomez überlobte den brasilianischen Keeper mit dem Aussenrist. Allein bis zur Pause hätte das Heimteam mindestens drei Tore erzielen müssen. Doch Gomez (26.), Ribéry (34.), Robben (43.) und Thomas Müller (40.) scheiterten. Gleichwohl nahmen die Bayern die zweite Halbzeit verdient mit einem 2:1 in Angriff. Müller hatte in der 31. Minute, erneut nach Vorlage von Robben, von einem Abpraller profitiert und das 2:1 erzielt. Spätestens mit Wesley Sneijders Ausgleich aus einer an sich nicht sehr gefährlichen Situation (63.) kippte das Momentum endgültig auf Inters Seite.

Manchester United nahm nach dem 0:0 im Hinspiel das Heft im Old Trafford sogleich in die Hand, dominierte Marseille relativ klar. Dass es zur zwölften Viertelfinal-Qualifikation in der Champions League reichte, hatte Manchester United aber letztlich dem Abschlusspech von Marseille und Javier Hernandez zu verdanken. Der mexikanische Stürme beruhigte eine Viertelstunde vor Schluss mit dem 2:0 das Geschehen. In der Schlussphase kam nach Wes Browns Eigentor nochmals Spannung auf, eine Chance zum 2:2 hatte Marseille aber nicht mehr.

Bayern München - Inter Mailand 2:3 (2:1).

Allianz Arena. - 66'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Proença (Por). - Tore: 4. Eto'o 0:1. 21. Gomez 1:1. 31. Müller 2:1. 63. Sneijder 2:2. 88. Pandev 2:3. - Bayern München: Kraft; Lahm, Breno (90. Kroos), Van Buyten (70. Badstuber), Pranjic; Schweinsteiger, Luiz Gustavo; Robben (68. Altintop), Müller, Ribéry; Gomez. - Inter Mailand: Julio Cesar; Maicon, Lucio, Ranocchia, Chivu (87. Nagatomo); Motta; Motta, Cambiasso, Stankovic (51. Coutinho); Sneijder; Eto'o, Pandev (90. Kharja). - Bemerkungen: 40. Ranocchia klärt auf der Torlinie. Verwarnungen: 38. Luiz Gustavo. 57. Breno. 59. Lucio (im nächsten Spiel gesperrt). 91. Kharja. 94. Motta (alle wegen Fouls).

Manchester United - Marseille 2:1 (1:0).

Old Trafford. - 73'996 Zuschauer. - SR Velasco (Sp). - Tore: 6. Hernandez 1:0. 75. Hernandez 2:0. 82. Brown (Eigentor) 2:1. - Manchester United: Van der Sar; O'Shea (37. Rafael/70. Fabio), Smalling, Brown, Evra; Nani (61. Valencia), Carrick, Scholes, Giggs; Hernandez, Rooney. - Marseille: Mandanda; Fanni, Heinze, Diawara, Taiwo; Mbia (80. Jordan Ayew), Cheyrou; Rémy, Lucho Gonzalez, André Ayew; Gignac (69. Valbuena). - Bemerkungen: Verletzt ausgeschieden: 37. O'Shea, 70. Rafael. Verwarnungen: 20. Hernandez. 72. Valbuena. 93. Rémy (alle wegen Fouls).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch