Zum Hauptinhalt springen

Manchester City trennt sich von Mancini

Auf den Tag genau ein Jahr nach dem Gewinn des Meistertitels gibt Manchester City am späten Montagabend die Trennung von Trainer Roberto Mancini bekannt.

Am Samstag hatte der Meister der Vorsaison den FA-Cup-Final gegen Wigan Athletic 0:1 verloren. Der Klub wird damit die laufende Saison ohne Titel abschliessen.

Als aussichtsreichster Nachfolge-Kandidat gilt Manuel Pellegrini (59). Der frühere Coach von Real Madrid (2009/2010) ist derzeit noch bei Malaga unter Vertrag. Der Chilene dementierte aber, dass es bereits eine Einigung gebe. Für den Rest der Saison und eine USA-Tour im Anschluss übernimmt Assistenzcoach Brian Kidd das Kommando.

Unmittelbar nach der FA-Cup-Blamage hatte der 48-jährige Mancini noch die Gerüchte über Verhandlungen seines Klubs mit Pellegrini als "Müll" abgetan und gesagt: "Ich werde nächste Saison hier sein."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch